2017

HAMBURGER JUGEND JAZZT PREISTRÄGER IM KONZERT

Von Januar bis Juni 2017 werden ausgewählte Preisträger des 14. Landeswettbewerbs Jugend jazzt im Rahmen von zwölf Preisträgerkonzerten in und um Hamburg zu hören sein.

Vom Duo bis hin zur elfköpfigen Formation, alleine oder mit ProfimusikerInnen präsentieren Hamburgs Nachwuchstalente ein vielfältiges Programm quer durch die Jazzgeschichte.

Gemeinsam mit verschiedenen Hamburger Veranstaltern und Kooperationspartnern organisiert der Landesmusikrat Hamburg e.V. ein breitgefächertes Konzertprogramm.
Weitere Informationen zu den Preisträgerkonzerten

 

Preisträgerkonzert mit der NDR Bigband, 15. Februar 2017, Rolf-Liebermann-Studio

Klicken Sie auf das Foto zum Starten der Slideshow / (c) Sabine Vinar


Beitrag zum Preisträgerkonzert vom 15. Februar 2017 im Rolf Liebermann-Studio,
Autor: Felix Tenbaum, NDR Info.



 

DIE DIESJÄHRIGEN PREISTRÄGER STEHEN FEST

Die Preisträger des diesjährigen Hamburger Landeswettbewerbs Jugend jazzt stehen fest: Die Band "Keep of the Grass" der Staatlichen Jugendmusikschule wird Hamburg bei der Bundesbegegnung in Saarbrücken im Juni 2017 vertreten, wenn aus jedem Bundesland die jeweils kreativste Band um ein Plätzchen auf dem Siegertreppchen spielen wird.

Des Weiteren wurden zahlreiche Sonderpreise vergeben:

  • Der „Ingolf Burkhardt Award“ ging an den 14-jährigen Sänger Riccardo Campione vom Gymnasium Hochrad.

  • Die beiden Sonderpreise der Deutschen Bank gingen zum einen an Pianisten Tim Scherer für seine herausragende kompositorische Leistung und zum anderen an die Band„Keep off the Grass“ für die Aufnahme einer Demo-CD.

  • Des Weiteren wurde Willie's Jazz Combo, Bigband des Wilhelm Gymnasiums als „Beste Schulband“ ausgezeichnet.

  • Die Bands „DRIBO“ und „zimmerk2“ erhalten jeweils einen Wochenend-Workshop mit zwei Hamburger Jazzbands und dürfen im Anschluss im Rahmen eines Konzerts in der Cascadas-Bar Hamburg gemeinsam mit der Profi-Band auftreten (dieser Sonderpreis wird von der Jazzfederation Hamburg e.V. zur Verfügung gestellt).

Hier finden Sie die vollständige Ergebnisliste.

Fotos der Preisverleihung  (c) Henning Fix

Preisverleihung1

Preisverleihung2

Preisverleihung3

 

Preisverleihung6

Preisverleihung7

Preisverleihung4

Preisverleihung5

 

 

FunkyHats"Jugend jazzt" Preisträger 2017 im Konzert
Konzertreihe bis Mai 2018

Bereits zum zweiten Mal organisiert der Landesmusikrat Hamburg e. V. gemeinsam mit lokalen Veranstaltern und Kooperationspartnern die JUGEND JAZZT Konzertreihe.

Im Rahmen von acht Preisträgerkonzerten werden Preisträgerbands des 16. Landeswettbewerbs JUGEND JAZZT von Januar bis Mai

2018 in und um Hamburg herum zu hören sein. Ob Open Air, im Konzertsaal, im Club, in der Bankfiliale oder im Proberaum, ob klassische Bigband oder groß besetztes Jazzorchester, die jungen MusikerInnen präsentieren ein breitgefächertes Konzertprogramm von Jazz über Latin bis zu Pop-/ Rocknummern.

Weitere Informationen zu allen Preisträgerkonzerten entnehmen Sie dem Programmheft

Ein erfolgreicher Landeswettbewerb "Jugend jazzt" ist am Montag, 13. November 2017 mit der Preisverleihung im Stage Club zu Ende gegangen. Die "BigBondBand" des Gymnasium Bondenwald unter der Leitung von Sven Kagelmann wird Hamburg bei der Bundesbegegnung "Jugend jazzt" 2018 in Frankfurt am Main vertreten, wenn aus jedem der 16 Bundesländern ein Jazzorchester sein Schaffen präsentiert. Überdies erhielt die Bigband den Sonderpreis für die "beste Schulbigband".

Weitere Infos:


Einen ersten Preis erlangten in der Kategorie (siehe Fotos unten)

  • Bis 14 Jahre:
    „Early Birds“ (Ltg. Paul Muntean/ Bigbandport Hamburg e.V.
  • 15 bis 17 Jahre:
    „Jazzy Buskers“ (Ltg. Paul Muntean/ Bigbandport Hamburg e.V.) „ASG-Bigband“ (Ltg. Raphael Kormaniki/ Albert Schweizer-Gymnasium
  • 18 bis 24 Jahre:
    „Think Big!“ (Ltg. Sven Kagelmann/ Staatliche Jugendmusikschule Hamburg)

Außerdem wurden folgende Sonderpreise vergeben:

  • Sonderpreise der Deutschen Bank AG (dotiert mit je 500 EUR):
    - „Jazzy Buskers“ (Ltg. Paul Muntean/ Bigbandport Hamburg e.V.)
    - „Gyloh Bigband“ (Ltg. Franziska-Sophie Lindemann/ Gymnasium Lohbrügge
  • Ingolf Burkhart Award (dotiert mit je 500 EUR):
    - Martin Löcken, Saxophonist
  • Serenelli Jazz-Preis, gefördert von Maria und Thomas Bressau (dotiert mit je 500 EUR):
    - Cornelius Krüger, Trompete
  • Workshopwochenende inkl. Konzert im Stage Club, gefördert von der Jazzfederation Hamburg e.V.:
    - „Ernste Angelegenheit“ (Ltg. Tim Scherer)
    - „Heine-Bigband“ (Ltg. Michael Frank/ Heinrich-Heine-Gymnasium)
  • Workshoptag mit Bob Lanese:
    -  „Albert-Schweitzer-Bigband“ (Ltg. Raphael Komarnicki/ Albert-Schweitzer-Gymnasium)
  • Bob-Lanese-Vocal-Preis:
    - Lara Steenblock, Sängerin

Jugend jazzt zum Nachhören:
Zwei Journalisten von NDR Jazz begleiteteten den Bandleader Tim Scherer von "Ernste Angelegenheit" vor, während und nach dem diesjährigen Wettbewerb.
Beitrag vom 14. November 2017, NDR Info (Redaktion NDR Jazz), Autoren: Philipp Püschel und Felix Tenbaum

Senior StreetbandBlankenesebyHenning FixPreisverleihung, 13.11.2017 im Stage Club, Auftritt der "Senior Streetband Blankenese" (Ltg. Arun Dev Gauri), Foto: Henning Fix

Early BirdsbySabineVinarAuftritt der "Early Birds" (Ltg. Paul Muntean) am Wettbewerbswochenende 11./ 12.11.2017, Foto: Sabine Vinar

ThinkBigbySabineVinar 
Auftritt von "Think Big!" (Ltg. Sven Kagelmann)  am Wettbewerbswochenende 11./ 12.11.2017, Foto: Sabine Vinar

Fotos vom Landeswettbewerb

Die Fotos von der Preisverleihung sind von (c) Henning Fix, die restlichen Fotos sind von (c) Sabine Vinar

Um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen, verwenden wir Cookies. Die von uns verwendeten Cookies sind Session-Cookies. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs wieder gelöscht. Unsere Datenschutzangaben finden Sie im Impressum.

Ich akzeptiere die Nutzung von Cookies auf dieser Seite.