• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Chor:klasse! Niedersachsen

Chorklassen als eine Form des Klassenmusizierens stellen das Singen in den Mittelpunkt des Musikunterrichts.

Das ist neu - und doch auch wieder nicht. Denn das Singen in der Schule war erst im Zuge einer kritischen Musikpädagogik in Verruf geraten. Die Folge: Musik wurde eher analysiert als selber zum Klingen gebracht. Heute besinnt man sich wieder auf das Lied im Unterricht - nicht zuletzt aus der Befürchtung heraus, es könnte uns gänzlich abhanden kommen.
Gegenüber den instrumentalen Formen des Klassenmusizierens in der Bläser- oder Streicherklasse bietet die Chorklasse den immensen Vorteil, dass nicht erst Instrumente angeschafft, verteilt und Instrumentalpädagogen hinzugewonnen werden müssen. Jedes Kind bringt seine Stimmbänder ja mit - und die Lehrkraft ebenfalls!
Das Konzept hat sich insbesondere für die Grundschule als praktikabel und zukunftsträchtig erwiesen. In der Chorklasse werden nicht allein die sängerischen, personalen und sozialen Kompetenzen der Schüler entwickelt und gefördert, das Modell trägt auch zur Profilbildung einer Schule bei. Das belegt ein niedersächsisches Pilotprojekt. Aus dessen erstem abgeschlossenen Durchgang sind mittlerweile umfangreiche Erfahrungen mit verschiedenen erprobten Chorklassen-Modelle hervorgegangen - und eben auch Materialien.

 

Die Präsentation ZUm NAchlesen als pdf-Dokument.

 

Referentin: Silke Zieske

Foto_Zieske_-_Chorklassen_Niedersachsen

Silke Zieske ist Lehrerin an der Grundschule Wasbüttel im Landkreis Gifhorn.
Seit 1997 leitet sie Kurse zur Lehrerfortbildung im Fach Musik, u.a. die Musikpädagogische Werkstatt Gifhorn.
Im Dienst der Landesschulbehörde Braunschweig übt sie seit 2002 ihre Funktion als Fachberaterin für Musik aus.
Seit 2003 nimmt sie gestaltend am Pilotprojekt "Chorklassen in Niedersachsen" teil und leitet eine Chorklasse. Im Rahmen dieses Projektes hielt sie zahlreiche Vorträge, leitete Fortbildungsveranstaltungen und Workshops.
Seit 2004 ist sie als Mitglied der Fachkommission des Landesmusikrates an der Gestaltung des ersten und zweiten Niedersächsischen Kinderchorfestivals beteiligt.
Das Fortbildungskonzept "Singen und Musizieren in der Grundschule" zur Qualifizierung von Neigungslehrkräften verfasste sie 2005 als Mitautorin.
Seit 2006 arbeitet sie als Mitverfasserin an einem Medienpaket für den Unterricht in Chorklassen.
2010 leitet sie eine erstmalig landesweit stattfinde Qualifizierungsmaßnahme für angehende Chorklassenlehrkräfte.

 

Landesmusikrat Hamburg e. V.

Büro:
Dammtorstr. 14
20354 Hamburg (5. Stock)

Tel: 040/645 20 69
Fax: 040/645 26 58 

E-Mail

Facebook