• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Ensemble Resonanz

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zähltdas Ensemble Reso nanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. In innovativen Programmen spannen die Musiker den Bogen von der Tradition zur
Gegenwart. Die lebendige Interpretation alter Meisterwerke im Dialog mit zeitgenössischen Kompositionen führt dabei zu oft überraschenden Bezügen.

Das Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten, holt sich aber immer wieder künstlerische Partner wie die Bratschistin Tabea Zimmermann oder den Cellisten Jean-Guihen Queyras an
Bord. Zur Saison 16/17 wird der italienische Dirigent und Komponist Emilio Pomàrico das Ensemble als Artist in Residence begleiten. Konzerte und Produktionen führen die Musiker weltweit an die führenden Konzerthäuser
und Festivals und lassen ein begeistertes Publikum zurück.

Im Kleinen Saal der Laeiszhalle hat das Musikerkollektiv als Ensemble in Residence mit großem Erfolg die Konzertreihe »Resonanzen« etabliert, die nun in der 15. Saison Furore macht. Ab Januar 2017 wird die Residency im Kammermusiksaal der Elbphilharmonie fortgeführt. In der ersten Resonanzen-Saison im neuen Haus laden die Musiker unter dem Thema INTO THE UNKNOWN zu neuen und überraschenden Hörerlebnissen. Darüber hinaus wird das Ensemble im Rahmen der Residency mit gemeinsam entwickelten Produktionen in diversen Festivals und Education-Projekten im neuen Konzerthaus zu erleben sein.

Die Heimat des Ensemble Resonanz bleibt im 2014 eröffneten resonanzraum, im Bunker an der Feldstraße mitten in St. Pauli. Hier haben die Musiker nicht nur die monatliche, junge Konzertreihe URBAN STRING etabliert, die Klassik
und Klub auf einzigartige Art und Weise miteinander verbindet, sondern veranstalten auch die innovativen Anker-Angebote, die das Publikum zu neuen Erfahrungsräumen rund um die Resonanzen-Konzerte laden: Vom Philosophie-Gespräch über Werkstätten, Hörstunden zum experimentellen Format »Offbeat«.

Für seine einzigartige Architektur wurde der resonanzraum mit dem AIT Architektur Award ausgezeichnet. Als Kammermusiksaal steht er weiteren Künstlern und Veranstaltern für eigene Konzerte offen.

Kontakt:

Ensemble Resonanz gemeinnützige GmbH
resonanzraum St. Pauli
Feldstraße 66
20359 Hamburg

Telefon +49 • 40 • 357 041 761
Telefax +49 • 40 • 357 041 789

www.ensembleresonanz.com

facebook.com/ensembleresonanz

 

Landesmusikrat Hamburg e. V.

Büro:
Dammtorstr. 14
20354 Hamburg (5. Stock)

Tel: 040/645 20 69
Fax: 040/645 26 58 

E-Mail

Facebook