• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

ORCHESTRALE 2008

Sechs Hamburger Laienensembles fahren zum Deutschen Orchesterwettbewerb 2008 in Wuppertal!

Gleich sechs Hamburger Laienensembles werden Hamburg beim nächsten Deutschen Orchesterwettbewerb (DOW) vertreten, der vom 30. April bis zum 4. Mai 2008 in Wuppertal stattfinden wird. Waren es beim letzten DOW vor vier Jahren zwei Orchester, denen diese Ehre zuteil wurde, konnten nun dreimal so viele Ensembles die aus bundesweiten und internationalen Experten bestehende, unabhängige Jury des Landeswettbewerbs von ihrem großartigen Können überzeugen. Vier Ensembles schafften es, eine direkte Weiterleitung zum Deutschen Orchesterwettbewerb zu erringen. Zwei Orchester bekamen von der Jury eine Option zur Weiterleitung zum Deutschen Wettbewerb. Die Teilnahme dieser Ensembles wurde nun auf der Sitzung des Beirates zum Deutschen Orchesterwettbewerb in Fulda bestätigt.

Für das Bundesland Hamburg fahren zum DOW 2008 in Wuppertal:
- Die "Jungen Streicher Hamburg", Kategorie Jugendkammerorchester
Leitung: Konstanze Horst (Staatliche Jugendmusikschule Hamburg), www.jugendmusikschule-hamburg.de

- Das "Hamburger Mandolinen-Orchester von 1928 e.V.", Kategorie Zupforchester
Leitung: Andreas Pauly, www.hamburger-mandolinen-orchester.de

- Das "Farmsener Gitarrenensemble", Kategorie Gitarrenensemble
Leitung: Clemens Völker (Volkshochschule Hamburg im Stadtbereich Ost), www.vhs-hamburg.de

- Das "Albert-Schweiter-Jugendgitarrenorchester", Kategorie: Jugendgitarrenensemble
Leitung: Christian Moritz, www.asjgo.de

- Die "Sidewinder", Kategorie Jazzorchester
Leitung: Markus Riedel, www.sidewinder-bigband.de

- Die "Funky Hats", Kategorie JugendJazzorchester
Leitung: Claudia Sommerfeld, www.marmstorfer-schuelerorchester.de

"Die Teilnahme von sechs Hamburger Laienorchestern am DOW 2008 ist ein eindeutiger Indikator für die hohe Qualität und Vielfalt des laienmusikalischen Wirkens in der Freien und Hansestadt Hamburg, über den ich mich sehr freue. Laienmusik führt kein Schattendasein in Hamburg und ist als wichtiger Kulturfaktor aus dieser Stadt nicht wegzudenken", sagt Jan Wulf, der Hamburger Vorsitzende der Orchestrale 2007 und derzeitiger Vertreter des Laienbereichs Orchester des Landesmusikrats Hamburg.

 

Landesmusikrat Hamburg e. V.

Büro:
Dammtorstr. 14
20354 Hamburg (5. Stock)

Tel: 040/645 20 69
Fax: 040/645 26 58 

E-Mail

Facebook