• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Creole - 2011

creole

 

Die Gewinner der "creole – Globale Musik aus Hamburg & Schleswig-Holstein" stehen fest!

Vergangenes Wochenende fand im Goldbekhaus Hamburg die Regionalausscheidung des Musikwettbewerbs "creole - Globale Musik aus Hamburg & Schleswig-Holstein" - unter Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission - statt. An zwei sehr abwechslungsreichen Wettbewerbsabenden traten die zehn Bands aus Hamburg & Schleswig-Holstein in einem restlos ausverkauften Goldbekhaus vor dem begeisterten Publikum auf und hatten die Chance, die fachkundige Jury von ihrem Können zu überzeugen. 
 

Nach dem letzten Konzert wurden Samstagnacht die beiden Preisträger von der Jury gekürt: 
 

NATHALIE & NATALIE und DANUBE`S BANKS

Begründung der Jury:
 

"Die hervorragende Bühnenpräsenz der Sängerin und Akkordeonistin/Pianistin Nathalie & Natalie überzeugten ebenso wie die ausgefeilten Kompositionen und die vielfältigen, spannenden Arrangements des Quartetts."

"Danube´s Banks überraschten mit ihren frischen unkonventionellen Interpretationen des Gipsy-Swing und begeisterten mit ihrer Spielfreude Publikum und Jury."
 

creole2011

Die Gewinner können sich über ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro und den Einzug ins Bundesfinale in Berlin freuen. Dort werden sie  vom 19. - 21. Mai die Region Hamburg & Schleswig-Holstein vertreten und müssen sich mit den FinalistenInnen der anderen sieben Regionen messen. Neben einem Preisgeld von 5.000 Euro winkt dem Gewinner des Bundeswettbewerbs außerdem ein Auftritt auf dem größten Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands, dem tff Rudolstadt.

Die Jurymitglieder der creole Regionalausscheidung Hamburg & Schleswig-Holstein waren:

Mehmet Ergin (Musiker, Produzent)  - Juryvorsitz für die erkrankte Musikwissenschaftlerin Dr. Alenka Barber Kersovan
Basti Hofmann (Labelbetreiber, Festivalveranstalter)
Katja Scheer (Musiknetzwerk Elbinseln, Bürgerhaus Wilhelmsburg)
Christoph Forsthoff (Journalist)
Kerstin Klenke (Musikwissenschaftlerin)

Wer die Preisträger noch einmal live erleben möchte, hat am 9. April im Goldbekhaus die Gelegenheit dazu. Dort werden sie noch einmal unter Beweis stellen, dass sie verdient ins Bundesfinale eingezogen sind und Hamburg & Schleswig-Holstein würdig vertreten werden.

Die Mitglieder des Trägerkreises, der den Regionalwettbewerb für Hamburg & Schleswig-Holstein veranstaltet sind:
goldbeckHaus e.V., Agentur Griot, eigenarten festival, Fabrik Stiftung; in Kooperation mit dem Landesmusikrat Hamburg und der Musikhochschule Lübeck.

Weitere Informationen auf www.creole-weltmusik.de.